Warpath auf der MS Stubnitz

Ein tolles Wochenende liegt hinter mir… los ging es Freitag den 22.02.2019 auf die MS Stubnitz. Dort durfte ich mal wieder drei Bands zuhören und zum ersten Mal das Schiff entern. Was ich dort alles so erlebt habe, erfahrt ihr hier.

Die MS Stubnitz ist schon eine ganz besondere Location. Wann geht man auch schon mal auf einen Schiff um Live Musik zu erleben? Ein wirklich schickes und Historisches Ereignis.

Die musikalische Eröffnung machte den Abend die Leipziger Punk / DeathRock Band Dividing Lines. Man merkte schnell, dass den Abend drei Genre übergreifende Bands auftreten werden. Jeder Band hatte sein Fanlager dabei. Die Leipziger brachten das Schiff gut in Fahrt.

Weiter ging es mit Ben Bloodygrave. Da ich mich nicht vorbereitet habe, was mich dort erwartet war ich doch sehr erschrocken im ersten Moment. Ben Bloodygrave ist ein Soloprojekt aus Berlin. Er macht Synthpunk / Wacecore. Eine spannende Mischung, die mir aber eher weniger zugesagt hat.

Als letzte Band kam dann endlich Warpath auf die Bühne. Die Hamburger Band begleitet mich nun schon viele Jahre. Eine der wenigen Thrash-Metal Bands die ich richtig abfeire. Jeder der die Möglichkeit hat, die mal live zu sehen, sollte es auch tun.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden und unterstütze mich damit

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*