Eiter – Es eitert sehr .​.​.

Eiter - Es eitert sehr ...
Eiter - Es eitert sehr ...

Frohe Weihnachten von den Eiter (Grindcore aus Münster). Sie lassen auch drei neue Songs aus dem Sack heraus.

Von drauss‘ vom dunklen Keller kommen wir her,
Müssen euch sagen, es eitert sehr!
Allüberall auf den Panzerhaubitzen,
Sahn wir blut und gedärm rumspritzen!
Und unten an des Teufels Tor,
Sah mit großen Glubschern ein Dämon hervor,
Und wie wir schlurfen durch schwarze Tann,
Da schrie es uns mit röchelnder Stimme an:

„Hackepeter“, brüllte er, „olles Bumsgestell.
Hebe die Beine und entlade dich schnell.
Die Wunden fangen zu brennen an,
Des Teufels Tor ist aufgetan,
Geronten und Blagen sollen nun
Von der Schlacht des Lebens einmal ruhn,
Und morgen schlurf ich hinauf zur Erden,
Denn es soll wieder geeitert werden!

Wir laberten: „O lieber Grindchrist,
Unsere Spülung fast zu Ende ist,
Müssen nur noch in dieses Kaff,
Und haun der Mutti die Haut straff.“

„Hast du denn auch das Hackebeil bei dir?“

Wir sprachen: „Das Hackebeil ist immer hier,
Doch nicht nur für all die schlechten,
Auch die guten bekommens mit der rechten!“

Grindchristlein sprach: „So ist es recht,
So geh nicht mit Gott, Du Doof und Knecht!“

Von drauss‘ vom dunklen Keller kommen wir her,
Müssen euch sagen, es eitert sehr!
Nun sprecht, wessen Pups ich hier innen find‘!
Ist’s der rechte Spint, ist’s der linke Spint?

In diesem Sinne wünschen wir allen rohe Weihnachten!

S…F…M…T…L

Eiter @Facebook
Teile den Beitrag mit deinen Freunden und unterstütze mich damit

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*